11.03.2011 Delegiertenversammlung Magstadt

Am Freitagabend versammelten sich über 100 Jugendliche mit ihren Jugendwarten, Betreuern und Kommandanten in Magstadt zur Delegiertenversammlung der Kreisjugendfeuerwehr Böblingen.

Es gab einiges über das geschehene im Jahr 2010 zu berichten. Kreisjugendwart Ralf Rudhardt konnte die erfreuliche Mitteilung machen, dass es wieder über 500 Jugendfeuerwehrler gibt. Während es 2009 noch 489 Jungs und Mädels waren kann dieses Jahr stolz von 519 Mitgliedern berichtet werden. Ebenso erfreulich ist es, dass es wieder mehr Jugendfeuerwehren mit weiblicher Unterstützung gibt.

Die Delegierten sowie auch die weiteren geladenen Gäste wurden durch den Bürgermeister aus Magstadt, Herr Dr. Hans-Ulrich Merz herzlich begrüßt. Auch in seiner Ansprache war die Wichtigkeit und der Stolz über die Jugendfeuerwehren deutlich zu hören. Durch eine nette Anekdote stärke Herr Merz den Jugendlichen den Rücken und machte ihnen Mut sich des öfteren mal für die Jugendfeuerwehr zu entscheiden wenn es zum Terminkonflikt kommen sollte.

Zum ersten mal in dieser Runde konnte der „neue“ Kreisbrandmeister Guido Plischek begrüßt werden. Als er zum Grußwort ans Mirko trat und den Jugendlichen näher brachte, dass er durch seinen Vater zur Feuerwehr kam und auch einmal ganz „unten“ angefangen hat, war die interessierte Stille in der Halle fast schon spürbar.
Er berichtete den gespannten Jugendlichen etwas über sich persönlich und seinen Werdegang. Vom Beginn seiner Feuerwehrkarriere bis zum heutigen Stand, Kreisbrandmeister bei uns im Kreis Böblingen. Er bedankt sich bei den Jugendlichen nocheinmal dafür, dass sie bei der großen Katastrophenschutzübung so zahlreich teilgenommen haben. Da die Übung ohne ihre Mitwirkung nicht hätte stattfinden können.

Wie im letzten Jahr schon berichtet wurde, gab es auch Änderungen bei der Besetzung der Fachgebiete. Sie sollen künftig im Team geführt werden.
Bereits letztes Jahr konnte das Fachgebiet Wettbewerbe mit Uwe Bosch und Christian Hörmann und das Fachgebiet Öffentlichkeitsarbeit mit Jasmin Hahn und Armin Schwegler besetzt werden. Genauso erfolgreich geht es dieses Jahr weiter. Das Fachgebiet Finanzen wird nun auch im Team geführt, hierfür konnte Gianluca Biela gefunden werden. Er übernahm dieses Jahr gleich die Präsentation des Haushaltsplans für 2011 welcher von der Versammlung einstimmig angenommen worden ist. Ebenso wurden die Kreisjugendleitung die Fachgebietsleitung Finanzen, und die Kreisjugendfeuerwehrkasse einstimmig entlastet. Die neue Jugendordnung wurde ebenfalls einstimmig angenommen.

Für ihre langjährige, engagierte Tätigkeit in der Jugendfeuerwehr wurden Peter Schretter aus Waldenbuch, Steffen Breitmeyer aus Magstadt und Oliver Zwölfer der nicht nur bei der Kreisjugendfeuerwehr mehrfach tätig, sondern auch in Böblingen Jugendleiter ist, mit der Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg in Silber geehrt.

...Eine Neuwahl bedeutet immer einen Abschied und einen Neuanfang …

Nach 10 Jahren gab Matthias Jursch sein Amt als Stellvertretender Kreisjugendwart auf, da er aus beruflichen Gründen nicht mehr genügend Zeit dafür findet. Er war Jugendwart in Gärtringen und später auch in Böblingen und unterstützte den Kreisjugendwart Ralf Rudhart immer wo er nur konnte.
Doch genauso freut sich Rudhart über seinen Nachfolger. Oliver Zwölfer wurde von der Versammlung einstimmig zum neuen stellvertretenden Kreisjugendwart gewählt. Hierzu nochmals Herzlichen Glückwunsch.

Rudhardt bedankte sich zum Schluss nochmals bei Allen, die die Jugendfeuerwehren und auch die Kreisjugendfeuerwehr in irgendeiner Weise unterstützten und bedachten.



(Jasmin Hahn)
© Kreisjugendfeuerwehr Böblingen 2010